Architekturpreis Auszeichnung vorbildlicher Bauten 2014

08 I 2014

BESONDERE ANERKENNUNG | HAUS S

"In Zeiten der Nachverdichtung entdecken Architekten und Bauherren zunehmend das Dach als Bauplatz - und erliegen oft der Versuchung, den Raum maximal auszunutzen. Der Preis: Das Bestandsgebäude wird durch die Aufstockung häufig komplett überbaut und bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Eine neue Gebäudehülle, die die Energiebilanz verbessern soll, tut das Übrige. Nicht so "Haus S". Der Bungalow zeigt sich nach Sanierung, Umbau und Aufstockung neu und doch vertraut. Die drei aufgesetzten Kuben erweitern den Wohnraum, ohne das weit auskragende Flachdach, welches das Gebäude maßgeblich prägt, seiner Großzügigkeit zu berauben. Durch die gläsernen Gänge, die die drei Neubauten verbinden, sind Nischen und Freiräume entstanden. Die zuvor "platte" Dachlandschaft hat durch die Neugestaltung ein Relief erhalten - und damit mehr Reiz. Die Jury sieht "Haus S" als gelungene Weiterentwicklung einer architektonischen Idee. Auch nach den Baumaßnahmen hat das Gebäude seinen Charakter bewahrt und ist, was es schon als Neubau in den 1960er-Jahren war, eine exklusive Villa von mondäner Lässigkeit." – Auszug aus der Begründung der Preisgerichtsjury 

Vergeben durch: Das Land Hessen und die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen | Deutschland

Website AKH