Depots und Werkstätten Schwerin

Schwerin, DE

Depots Werkstaetten Schwerin 02

Die Aufgabenstellung bestand in der Planung eines Neubaus für Depots und Werkstätten für das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege und für das Staatliche Museum Schwerin.

Für die Papier-, Archäologie- und Kunstgewerbedepots als auch die Werkstattbereiche mit jeweils unterschiedlichen baulichen und technischen Anforderungen wurden Konzepte gesucht, die sowohl den städtebaulichen Erfordernissen als auch den speziellen funktionalen, technischen und energetischen Anforderungen gerecht werden sollten.

Der Wettbewerbsbeitrag zielt auf ein kompaktes und effizientes Gebäudesystem, das in allen Stufen einer möglichen Erweiterung seine volle Funktion aufweisen kann. Eine interne Versorgungsstraße zwischen Werkstätten und Depots dient auf allen Ebenen als Schnittstelle, gliedert diese Bereiche und gewährleistet eine ideale Orientierung innerhalb des Gebäudes.

Die Forderung des Auslobers, den Standort des Neubaus im Gesamten einzuzäunen, wurde mit einer Zaunanlage als wesentliches Gestaltungsmerkmal erfüllt. Ein pyramidenförmig profilierter Zaun aus Streckmetall (Cortenstahl) mit unterschiedlichen Dichten bezieht sich farblich und sinnlich auf die historischen Fassaden der angrenzenden Bestandsbauten. 

Die nordöstliche Gebäudefassade als platzgestaltende Wand wird durch begrünte Höfe in ihrer Länge gegliedert. Die Fassaden der eingeschnittenen Höfe und die des Haupteingangs werden vollflächig mit verspiegeltem Glas versehen. Der Kontrast der Fassadenmaterialien, das Spiel zwischen rau/glatt, matt/spiegelnd, außen/innen, alt/neu verweist auf den Inhalt und die Nutzung des Gebäudes.

Die komplett geschlossene Fassade der Depots bekommt eine äußere Haut aus leicht spiegelnder, silberfarbiger ETFE-Folie. Durch die bauchige Fassadenausformung und das leicht glänzende Material wird in abstrakter Form auf den kostbaren Inhalt hingewiesen.

  • Ort
    Schwerin | DE
  • Jahr
    2012
  • Typologie
    Kulturbauten
  • Status
    nicht realisiert
  • Ort
    Johannes-Stelling-Straße I Schwerin I Deutschland
  • Auslober
    Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern
  • Verfahrensart
    internationaler offener Wettbewerb
  • Geschossfläche
    23.900 m²
  • Team
    Roger Christ I Julia Christ I Sascha Daum I Costa Krautwald
Depots Werkstaetten Schwerin 03
Depots Werkstaetten Schwerin 06
Depots Werkstaetten Schwerin 07

Ähnliche Projekte

Eckelmann Wiesbaden 01

Neubau Büro- und Fertigungsgebäude I Eckelmann AG

Wiesbaden, DE

Abbott Wiesbaden 01

Neubau Verwaltungs, Konferenz- und Laborgebäude I Abbott GmbH & Co. KG

Wiesbaden, DE

Hauptverwaltung Suewag Frankfurt 01

Neubau Hauptverwaltung I Süwag AG

Frankfurt, DE

Hauptverwaltung Ide Wiesbaden 01

Neubau I Integrated Dynamics Engineering GmbH

Wiesbaden, DE