Haus O

Wiesbaden, DE

Haus O Wiesbaden 02

Das Einfamilienhaus O, erbaut in den 60er Jahren, ist in einem klassischen Wiesbadener Villengebiet gelegen. Die jetzigen Besitzer, eine dreiköpfige Familie, lobte einen geladenen Wettbewerb aus, um ein Konzept für den Umbau des bestehenden Hauses zu finden.

Der Wettbewerbsbeitrag interpretiert die örtlichen Bauvorschriften auf die Art und Weise, dass die vorgeschriebene Dachform durch eine einheitliche Materialisierung der Dach- und Fassadenfläche in eine ganzheitliche, körperhafte Ausformulierung eingebunden wird. Das Material - vorgehängte Kupferbleche - ist so gewählt, dass es durch die Witterung patiniert und dadurch ein belebtes Fassadenbild entsteht. 

Ziel war es, das Bestandsgebäude so umzubauen, dass eine klare räumliche Struktur bei gleichzeitiger Vielfalt und Großzügigkeit erreicht werden konnte. Als Zentrum des Hauses wurde eine zweigeschossige Wohnhalle mit eingeschobener Empore vorgeschlagen. Über die Empore gelangt man auf die Dachterrasse, welche auf den höchsten Punkt des Daches gesetzt wurde. Von hier aus genießt man den Blick über die gesamte Stadt, ist aber durch die Geschlossenheit der Brüstung vor Einblicken geschützt.

  • Ort
    Wiesbaden | DE
  • Jahr
    2013
  • Typologie
    Villen
  • Status
    nicht realisiert
  • Bauherr
    Privat
  • Verfahrensart
    geladener Wettbewerb I 2. Preis
  • Wohnfläche
    420 m²
  • Team
    Roger Christ I Julia Christ
Haus O Wiesbaden 03
Haus O Wiesbaden 04
Haus O Wiesbaden 05
Haus O Wiesbaden 06
Haus O Wiesbaden 07
Haus O Wiesbaden 08
Haus O Wiesbaden 09
Haus O Wiesbaden 11
Haus O Wiesbaden 13
Haus O Wiesbaden 14
Haus O Wiesbaden 15
Haus O Wiesbaden 16
Haus O Wiesbaden 17

Ähnliche Projekte

Haus Klein Wiesbaden 01

Wohnbau Giselastraße

Seligenstadt, DE

Haus Kraneis Wiesbaden 01

Haus K

Königstein, DE

Haus R Karlsruhe 01

Haus R

Karlsruhe, DE

Haus H Wiesbaden 01

Haus H

Wiesbaden, DE